Die Menschen

Unsere Geschichte mit dem Rankenhof beginnt Anfang der 1990er Jahre. Die Rückübertragung an die Familie. Ein Ort, den wir nur aus sehnsuchtsvollen Erzählungen kannten, gehört plötzlich uns. Die ersten Besuche sind Glück und Schock – so schön, so groß, so viel zu tun. Der Gedanke: den schönen Ort mit Gästen zu teilen. Alles, was dazu nötig ist, ist in Grundzügen da. Wir investieren, erhalten Unterstützung, bauen um. Dabei soll alles authentisch bleiben. Und bezahlbar. Fast 10 Jahre lang wird der Rankenhof dann als kleines Seminarhotel geführt.

2004 wagen wir den Sprung und ziehen von Berlin ganz nach Groß Köris ins alte Landhaus. Die Ferienhäuser sind weiter für unsere Gäste da. Heute freuen wir uns, dass wir diesen Schritt gegangen sind. Und hoffen, dass der Rankenhof lange so bleibt, wie wir ihn lieben. Für unsere Gäste, für uns und für unseren Sohn Johan.

Ferial und Reinhard Geister